Why is the Sky Blue?

Eigenproduktion nach Peter Pan in Kensington Garden von J.M. Barrie, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-Q2

When I was a child I used to play in a park…

Wohin ist unsere Kindheit verschwunden? Was bleibt, wenn das letzte Spiel gespielt und das letzte Lied gesungen wurde? Nostalgie. Erinnerung. Träume. Aber können wir überhaupt Erwachsen werden ohne Kind zu bleiben?

Inspiriert von J.M. Barries Roman Peter Pan in Kensington Gardens (1906), macht sich der English Theatre Workshop des Goethe Gymnasiums in seiner ersten Produktion Why is the Sky Blue? auf eine theatrale Suche nach dem verlorenen Spiel und erforscht die Grenze zwischen Phantasie und Wirklichkeit, Schlafen und Wachen, Kindheit und Erwachsensein.

Barrie erzählt in seinem Roman von einer Zeit als Peter Pan noch nicht im Nimmerland war. Ohne Captain Hook, Piraten und das Krokodil. Er ist nur ein ganz normales Kind, das im Park spielt. Halb Vogel. Halb Mensch. Bäume. Und natürlich ein See in dem Sterne leuchten. Doch die Dinge ändern sich halt irgendwann und selbst er kann nicht für immer seiner Phantasie hinterher laufen… aber schön wäre es trotzdem.

Die Schauspielerinnen und Schauspieler aus den Stufen 9 und Q2 arbeiten seit Beginn des Schuljahres intensiv und mit viel Leidenschaft und Kreativität in der ersten englischsprachigen Theater-AG am bilingualen Goethe-Gymnasium. Das Ensemble hat improvisiert, musiziert, diskutiert und selbst Texte und Szenen verfasst und lässt diese Gedanken und Geschichten in ihrer Eigenproduktion auf Barries Erzählung treffen. Wir freuen uns nun endlich die Türen zu öffnen und Sie in unseren Park einzuladen.

Von und mit:
Nikita Bauer, Frida Birkhoff, Safija Dizdarevic´, Sumejja Dizdarevic´, Lilli Farhan, Dorothea Grebing, Leander Hesse, Inga Lasys, Larissa Kremmel, Paula Mycielski
Technik:
Justus Brinkmann, Stefan Heitz
Spielleitung:
André Valente
Mitarbeit:
Cameron Sweeney
Dauer:
40 Minuten
Aufführungen:
  • 12. Juni 2018, 19.30 Uhr
  • 13. Juni 2018, 19.30 Uhr

Allgemein